Mein Körper verändert sich

Der Körper eines Menschen verändert sich während der ganzen Dauer eines Lebens. In einigen Lebensphasen mehr, in anderen weniger. Während der Baby- und Kinderjahre wächst der Körper vor allem in die Länge. In der Zeit des Überganges vom Kind zum Erwachsenen, also während der Pubertät, verändert sich der Körper äusserlich, doch hinzu kommen auch wichtige innere körperliche und seelische Prozesse. 

Vielleicht steht dir die Pubertät noch bevor oder sie fängt erst langsam an, vielleicht steckst du mittendrin. Wo auch immer du gerade entwicklungsmässig stehst: Wir hoffen, diese Übersicht über die körperlichen und seelischen Veränderungen während der Pubertät gibt dir die Möglichkeit, dich in dieser nicht ganz einfachen Zeit etwas besser zurechtzufinden. Die Pubertät ist oft geprägt von Unsicherheiten. Hoffentlich können wir einige deiner Ängste etwas mildern, indem du verstehst, was in dieser Zeit in deinem Körper abläuft. Absolut kein Grund zur Panik besteht, wenn du vielleicht entdeckst, dass du dich nicht zeitgleich wie deine Kolleginnen und Freundinnen entwickelst. Jeder Mensch entwickelt sich in seinem ganz persönlichen inneren Rhythmus. Dein Körper entscheidet, wann der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen ist. So treten Veränderungen bei einem Mädchen mal früher oder mal später auf, einige dauern lange, andere sind schwups da und schon wieder vorbei.

Die Pubertät ist eine Lebensphase mit wichtigen Veränderungen im körperlichen, emotionalen und sozialen Bereich. Die Pubertät beginnt eigentlich mit dem Erscheinen der sekundären Geschlechtsmerkmale (wie Intimbehaarung, Brüste) und endet mit der vollen körperlichen Entwicklung. Bei Mädchen im mitteleuropäischen Raum umfasst dies ungefähr die Zeit zwischen dem 9./10. und dem 17./18. Lebensjahr.

Lust und Frust
Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 Zürich

T 044 413 46 50
info@lustundfrust.ch