Sex von A-Z

In diesem Lexikon findest Du viele Begriffe rund um das Thema Sexualität erklärt. Vielleicht suchst Du etwas Bestimmtes oder hast einfach Lust darin herumzustöbern.

Pille
Pille

Die Pille (s. Antibabypille) ist ein hormonelles Verhütungsmittel, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Die Hormone, die man mit der Pille täglich einnimmt, bewirken, dass 1. kein Eisprung stattfindet und somit gar kein Ei zur Befruchtung zu Verfügung steht, 2. die Gebärmutterschleimhaut nicht richtig aufgebaut wird und somit verhindert wird, dass eine Eizelle sich einnisten kann und 3. der Gebärmutterhalsschleim zähflüssiger wird und die Spermien dadurch schlechter in die Gebärmutter aufsteigen können. Es gibt heute verschiedenste Typen von Pillen (vgl. Mikropille, Minipille), die individuell von der Frauenärztin oder vom Frauenarzt verschrieben werden können. Je nach Pillensorte muss täglich zu einer mehr oder weniger genauen Zeit eine Pille eingenommen werden.

Pille danach
Pille danach

Die Pille danach ist eine Notfalllösung im Falle einer Verhütungspanne. Wenn man beim Sex nicht verhütet hat, das Kondom gerissen oder sonst eine Panne passiert ist, verhindert die Pille danach, dass ein Ei befruchtet werden kann. Sie muss aber innerhalb von max. 72 ( Pille NorLevo) 120 Stunden (Pille ellaOne) nach dem Sex eingenommen werden. Je früher man sie einnimmt, desto sicherer lässt sich eine ungewollte Schwangerschaft verhindern. Eine 100%-ige Sicherheit gewährt sie nicht. Erhältlich ist die Pille danach ohne Rezept in der Apotheke oder bei einer sexualpädagogischen Fachstelle wie Lust und Frust.

Lust und Frust
Fachstelle fŁr Sexualpšdagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 ZŁrich

T 044 413 46 50
info@lustundfrust.ch