Hormonpflaster

Beschreibung

Das Hormonpflaster ist ein 4.5 x 4.5 cm grosses Pflaster. Es enthält wie die kombinierte Pille die Hormone Östrogen und Gestagen, welche über die Haut in den Blutkreislauf gelangen. Die Hormone des Pflasters verhindern den Eisprung und verdicken den Schleim des Gebärmutterhalses, so dass er für Spermien schwer durchdringbar wird. Weiter wird die Gebärmutterschleimhaut dünner und es kann sich keine Eizelle einnisten.

Anwendung

Das Pflaster sollte auf saubere, trockene unbehaarte, ölfreie (!) Haut aufgeklebt werden. Damit es gut hält: 10 Sekunden fest andrücken. Die Aufklebestelle kann selbst gewählt werden (z.B. Gesäss oder Oberarm). Es darf jedoch nicht auf die Brust geklebt werden!
Das Pflaster wird am ersten Tag der Menstruation aufgeklebt (z.B. Sonntag). Die verhütende Wirkung besteht sofort. Nach einer Woche (in unserem Beispiel: Sonntag) wird das Pflaster entfernt und ein neues Pflaster an einer anderen Stelle aufgeklebt. Insgesamt drei Wochen lang wird jede Woche ein neues Pflaster aufgeklebt. Die 4. Woche ist «pflasterfrei». In dieser «pflasterfreien» Woche erfolgt die Menstruationsblutung.

Zuverlässigkeit

Bei richtiger Anwendung sehr sicher.

Vorteile

  • Es muss nur einmal wöchentlich an die Verhütung gedacht werden.
  • Schwächere Menstruationsblutung und weniger Menstruationsschmerzen.
  • Erbrechen und Durchfall haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit.
  • Die Uhrzeit des Pflasterwechsels spielt keine Rolle. Die Zeitverschiebung bei Fernreisen muss daher nicht berücksichtigt werden.

Nachteile

  • Selten sind Hautreizungen an der Klebestelle möglich.
  • Das Pflaster ist sichtbar auf der Haut. Es können sich schmutzige Ränder am Pflaster entwickeln.
  • Nicht geeignet für starke Raucherinnen.
  • Hormonbedingte Nebenwirkungen sind möglich (z.B. Kopfschmerzen, Spannungsgefühl in den Brüsten, Übelkeit, Gewichtszunahme, Akne und Veränderung der sexuellen Lust). Falls unangenehme Nebenwirkungen auftreten, kann mit der Frauenärztin/ dem Frauenarzt über einen Wechsel des Verhütungsmittels diskutiert werden.

  • Kein Schutz gegen HIV und sexuell übertragbare Krankheiten.

Tipps

  • Wenn das Pflaster abfällt und es innerhalb von 24 Stunden wieder aufgeklebt wird, ist die verhütende Wirkung nicht beeinträchtigt.
  • Falls sich das Pflaster länger als 24 Stunden von der Haut ablöst, zu spät gewechselt oder ganz vergessen wird, ist der Schutz nicht mehr gegeben. In der Packungsbeilage steht, wie weiter vorgegangen werden soll.

  • Duschen, Saunabesuche, Tauchen, Surfen haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit.

  • Einige Medikamente (z.B. Antibiotika und Johanniskraut-Präparate) beeinträchtigen die Wirkung.

Kosten

  • Ca. CHF 26.– für 3 Pflaster (für 1 Monat).
  • Erhältlich: Bei der Frauenärztin /beim Frauenarzt, mit ärztlichem Rezept in der Apotheke.

Lust und Frust
Fachstelle fŁr Sexualpšdagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 ZŁrich

T 044 413 46 50
info@lustundfrust.ch