Sex von A-Z

In diesem Lexikon findest Du viele Begriffe rund um das Thema Sexualität erklärt. Vielleicht suchst Du etwas Bestimmtes oder hast einfach Lust darin herumzustöbern.

Kondom
Kondom

Ein Kondom ist ein hauchdünner Gummiüberzug aus Latex (Naturkautschuk) oder Polyurethan (Kunststoff), der vor dem Sex über den steifen Penis abgerollt wird. Dieser schützt (als einziges Verhütungsmittel) vor sexuell übertragbaren Infektionen und verhindert eine Schwangerschaft. Das Kondom wird unter anderem auch Pariser, Präservativ oder Gummi genannt. Es gibt verschiedene Grössen, Farben, Geschmacksrichtungen oder Profile (genoppt, gerillt usw.) wobei man als Junge am besten selber ausprobiert, welcher am besten passt. Normalerweise bestehen sie aus Latex (das aus Kautschuk hergestellt wird und sehr dehnbar ist). Da es aber Leute gibt, die allergisch auf Latex regieren, kann man heute auch Kondome aus Polyurethan (Kunststoff) und anderen Materialien kaufen. Kondome gibt es nicht nur in Drogerien und Apotheken, sondern auch in den grösseren Supermärkten zu kaufen.

Kondomgrösse
Kondomgrösse

Um die passende Kondomgrösse zu finden, musst du die Breite deines Penis messen. Dies machst du am besten anhand eines flexiblen Messbandes, welches du um die Peniswurzel legst. Die Zahl, die sich ergibt, soll in Millimetern ausgedrückt und durch 2 geteilt werden. Jetzt hat man die Breite, nach der das Kondom gekauft werden soll. Die Namen der Kondome können variieren, aber auf der Packung steht jeweils, für welche Breite die Kondome gedacht sind.

Lust und Frust
Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 Zürich

Ein Angebot der Schulgesundheitsdienste der Stadt Zürich

Unser Partner

Logo des Lotteriefonds