Zeitlicher Ablauf der Entwicklung bei Mädchen

Zu Beginn der Pubertät geht es mit der vermehrten Produktion von Hormonen (Botenstoffen) im Gehirn (Hypothalamus) und in den Eierstöcken los. Dieser Anstieg des Hormonspiegels löst die körperlichen Veränderungen aus, die bei den einen früher, bei anderen etwas später einsetzen. Nicht jeder Mensch ist gleich.

Die nachfolgende Tabelle zeigt dir, in welchem Alter ungefähr mit welcher Veränderung zu rechnen ist. Noch einmal: Die Entwicklung verläuft bei allen etwas anders. Solltest du dennoch bezüglich deiner körperlichen Entwicklung beunruhigt sein, dann kannst du dich natürlich auch an deinen Hausarzt oder deine Hausärztin, resp. an die Beratungsstelle Lust und Frust wenden.

Veränderung der Scheide

In der Zeit zwischen 8 und 13 Jahren wird die Scheide länger, elastischer und dehnbarer. Die Scheide liegt im Innern des Körpers und ist von aussen nicht sichtbar. 

Beginn der Intimbehaarung (Venusbehaarung)

Auf dem Venushügel beginnen Körperhaare zu wachsen. Dies geschieht ebenfalls etwa zwischen 8 und 13 Jahren. Die Behaarung beginnt zuerst auf dem oberen Teil der äusseren Scheidenlippen zu wachsen, breitet sich dann im Laufe von mehreren Jahren nach allen Seiten aus. 

Aussehen der Vulva

In der Pubertät verändert sich das Aussehen der Vulva. Als Vulva werden die von aussen sichtbaren Geschlechtsorgane bezeichnet. Die inneren Scheidenlippen wachsen. Sie sehen bei allen unterschiedlich aus und sind unterschiedliche gross und geformt. Bei den einen sind sie länger, dicker, dunkler, bei anderen heller, kürzer und schmaler. 

Beginn der Brustentwicklung

Etwas später beginnt die Brust zu wachsen, weil jetzt vermehrt Fettgewebe unter der Haut eingelagert wird. Der Warzenhof vergrössert sich und die Brustknospe tritt hervor. Die Farbe (Pigmentierung) der Brustwarze verändert sich, wird dunkler. Die Brüste jeder Frau sehen anders aus. Es gibt kleine, grosse, spitze, hängende Brüste. Es kann durchaus sein, dass die linke und die rechte Brust nicht gleich schnell wachsen. Mach dir also keine Sorgen, häufig sind die linke und die rechte Brust nicht genau gleich gross. 

Einsetzen des Weissflusses

Die Hormone im Körper veranlassen die Drüsen in der Scheide zu einer stärkeren Absonderung von Sekret (Flüssigkeit) und Schleim. Dieses Sekret ist ein weisslicher, glasiger Ausfluss, den du in der Unterhose sehen kannst oder wenn du z.B. deinen Finger in die Scheide führst. Der Ausfluss setzt meist 1 bis 2 Jahre vor der ersten Menstruation ein. Er ist ganz normal und gehört auch zu den körperlichen Veränderungen in der Pubertät.

Wachstumsschub

Noch bevor die erste Menstruation kommt, gibt es einen Wachstumsschub. Das heisst, deine Körperlänge nimmt deutlich zu und deine äusseren Körperformen verändern sich. Die Hüften werden breiter, der Körper wird kurviger.

Einsetzen der Menstruation

Ungefähr zwischen 11 und 16 Jahren bekommst du das erste Mal die Menstruation (Periode). Das Einsetzen der Menstruation ist das Zeichen, dass die Eierstöcke nun fruchtbare Eizellen produzieren. 

Volle Brustentwicklung

Bei den meisten Frauen ist die körperliche Entwicklung mit ca. 17 bis 18 Jahren abgeschlossen. Die Form und Grösse der Brüste veränder sich aber ein Leben lang. Bei einer Schwangerschaft werden die Brüste grösser und bleiben es während der Stillzeit. Im Alter verlieft die Haut ihre Elastizität, Brüste "hängen" dann mehr als in der Jugend. Und da die Brüste zum grössten Teil aus Fettgewebe besteht, verändern sie ihre Form und Grösse auch je nach Zu- oder Abnahme vom Körpergewicht.  

Die Tabelle auf dieser Seite wurde freundlicherweise von  für Lust und Frust zur Verfügung gestellt.

Lust und Frust
Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 Zürich

Ein Angebot der Schulgesundheitsdienste der Stadt Zürich

Unser Partner

Logo des Gemeinnützigen Fonds Kanton Zürich