Pubertät

Eines der wichtigsten Merkmale der Pubertät sind die körperlichen Veränderungen. Du erlebst einen Wachstumsschub und eine grosse hormonelle Umstellung beginnt. Letztere bewirkt die sexuelle Reife (Geschlechtsreife). D.h. die Geschlechtsmerkmale bilden sich bis zum Alter von ca. 16 bis 18 Jahren aus.

Hier findest du ausführliche Informationen dazu.

In der Phase der Pubertät ist aber auch die Entwicklung der Identität zentral, d.h. zu wissen, wer man ist oder sein will, z.B. in Bezug auf die eigene Sexualität. Dazu gehört auch, sich mit seinen eigenen Werten und Vorstellungen vom Leben auseinander zu setzten, sich für einen Beruf oder Ausbildung zu entscheiden sowie sich einen sozialen Kreis aufzubauen oder auszulesen, dem man sich zugehörig fühlt...... In der Pubertät ist die sexuelle Orientierung oft schon dauerhaft ausgebildet. Jugendliche wissen bereits, von welchem/n Geschlecht_ern sie sich angezogen fühlen. Manchmal vergeht allerdings einige Zeit, bis zum tatsächlichen Coming-Out von (jungen) Erwachsenen. Die Pubertät ist der Weg zum Erwachsenwerden. All dies kann ganz schön aufregend, manchmal aber auch anstrengend sein. Du hast Zeit. Nimm sie dir auch!

Manchmal kann es auch zu einem Gefühlschaos kommen. Es gibt Streit, du fühlst dich alleine und traurig, oder wütend, weisst nicht, was du willst oder hast einfach keine Lust auf irgendetwas. Oder die Erwachsenen nerven, weil du denkst, die behandeln dich „noch wie ein Kind“. So oder so, diese Zeit geht vorbei und Erwachsene sind auch bereit, sich deine Fragen, Empfindungen und eventuell Sorgen anzuhören und mit dir zu besprechen. Wenn du in deinem privaten Umfeld keine Vertrauenspersonen hast, wende dich an eine Beratungsstelle, wie zum Beispiel an unsere Fachstelle Lust und Frust

Lust und Frust
Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, 8004 Zürich

Ein Angebot der Schulgesundheitsdienste der Stadt Zürich

Unser Partner

Logo des Gemeinnützigen Fonds Kanton Zürich